Worpswede’s Umgebung


Dieser Blog hat mal nichts mit dem Hobby „Geocaching“ zu tun. Ich habe mich nur heute beim Frühstück köstlich amüsiert und möchte das auch gerne „verbloggen“.

Heute stand im „Weser-Kurier“ auf Seite 16 folgender Artikel:

Dieb zeigt Ortsschild im Internet

Ein 19-jähriger Worpsweder posierte mit einem gestohlenen Ortsschild im Internet – und wurde von der Polizei ertappt. Dass die Ortseingangstafel fehlte fiel den Beamtem auf. Sie wurden im Internet fündig. Nach Polizeiangaben räumte der 19-Jährige den Diebstahl ein und brachte das Schild zurück.

Hehe, Schilderklauer werden hier gnadenlos enttarnt, unsere Polizei im Ort jagt Verbrecher mit High-Tech.

Wenn der Eierwerfer, der unser Haus besudelt hat, bitte auch noch mal im WWW posen würde, vielen Dank.

grisu1702

Advertisements

Tja, Woppeltown ist ja ein staatlich anerkannter Erholungsort und hat dadurch Vorteile. Hier haben die Kunst- und Trödelläden auch am Sonntag auf. Galerien sowieso und Nippesläden ebenfalls.

Seit Juni 2008 hat auch der örtliche E.D.K-Dealer von 08.00 bis 16.00 die Schotten auf und macht wohl 50% des Wochenumsatz an diesem Tag.

Samstag in der Zeitung: Familie Schwarz aus Neckarsulm öffnet einer der wenigen bundesweiten Filialen nun auch am Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Künstlerkolonie. Was soll ich sagen, auch dort war am Sonntag der Parkplatz rappelvoll.

Mal sehen, wann Karl und Theo ihre Filiale auch am Sonntag öffnen.

Wir sehen uns beim Käse.

Nun ist es soweit. Lilienthal will die Linie 4 nicht nach Falkenberg. Jetzt sagt das „Land Bremen“, man kann auch die letzten 100 mtr. der „100-Jahre-Planung“ der Entlastungsstrasse blockieren und so ein Projekt ist „platt“. Gut, das ich da nicht immer durch muss.

Back to the roots….Wiiiillllmmaaa.